Achtung!!!

 

Unser nächster Stammtisch  findet am 08.Februar 2024 um 16:00 Uhr im Gasthof Nabernik in Bad Gams statt. 

 

 

 

__________________________________________

 

 

 



Der Film veranschaulicht den Kalkbrennprozess, der in einem Schachtofen stattfindet. In diesem Verfahren wird Kalkstein erhitzt, um Kalk (CaO) herzustellen. Der Schachtofen, ein senkrechter Ofen, ist in Schichten aufgebaut und spielt eine entscheidende Rolle in diesem Prozess.

 

Der Ablauf des Verfahrens beginnt mit der Zerkleinerung des Kalksteins, der dann in den Schachtofen geladen wird. Während der Erhitzung erfolgt die Umwandlung des Kalziumkarbonats im Kalkstein in Kalziumoxid (Kalk) und Kohlendioxid. Diese chemische Reaktion lautet: CaCO3→CaO+CO2CaCO3CaO+CO2.

 

Zusätzlich zur Erhitzung kann Kohlenstoff als Reduktionsmittel zugeführt werden, um den Kalkstein zu reduzieren. Dieser Schritt wird oft als Kohlenstoffzufuhrschacht bezeichnet.

 

Die kontinuierliche Produktion wird durch den Aufbau des Schachtofens ermöglicht. Während die obere Schicht erhitzt wird, erfolgt die Reaktion, und das entstandene Kalkprodukt fällt nach unten. Gleichzeitig werden neue Rohstoffe nach oben geladen.

 

Insgesamt vermittelt der Film einen anschaulichen Einblick in den Kalkbrennprozess und die Effizienz eines Schachofens bei der Herstellung von Kalk.

 


Der Rosentaler Pädagoge Prof Hans Eck ist Mineralienexperte und sammelt seit 50 Jahren die wohl schönsten Mineralien aus dieser Region und genau so lange ist er auf Spurensuche der Bergbaugeschichte in der Region zwischen Gleinalm und Soboth, dabei macht er immer wieder spannende Entdeckungen.

 

 

Besuchen Sie am 9. Februar um 19:00 Uhr im Musiksaal der Mittelschule St. Stefan ob Stainz den Vortrag und Sie werden staunen welch schöne Mineralien die Weststeiermark zu bieten hat.

 


Wir haben ein exklusives Angebot von Pölzl Reisen erhalten und möchten es gerne an Sie weitergeben. Es handelt sich um eine 4-tägige Reise nach Porec mit Tagesausflügen nach Pula, Krculi, Groznjan, Pazin und Opatija. Die Details zur Gesamtleistung finden Sie im beigefügten Prospekt hier links.

 

 

Es sind mehrere Busse geplant, daher bitten wir um eine zügige Anmeldung. Sie können sich ab sofort bei Viana Styria unter der Telefonnummer 0660 6868842 oder per E-Mail an info@vianastyria.at anmelden. Weitere Informationen erhalten Sie im Zuge der Anmeldung.

 

 

Falls Sie sich direkt beim Reisebüro Pölzl anmelden, teilen Sie bitte mit, dass Sie zur Gruppe Viana Styria gehören, damit wir gemeinsam einen Platz im Bus sichern können.